Schlagwort-Archiv: TED-Talk

TED-Talks: Al Gore, Stephen Hawking, Brian Green und andere

Immer mal wieder sollte man einfach mal Uni Uni sein lassen, den Abwasch noch ein paar Minuten länger stehen lassen, das Ende von CSI verpassen und sich die Zeit nehmen einen Blick auf ted.com zu wagen.
Denn mit einer grenzwertig 1 entsprechenden Wahrscheinlichkeit gibt es dort einen interessanten neuen TED-Talk. So wie Godwins’s law, nur anders und -rum.

Unter einem Feature namens „A Greener Future“ sind einige Talks zusammengefasst, die unsere Welt und den Klimawandel besprechen. Allen voran der Hulk der Klimaerwärmung1 Al Gore, der unter dem Titel „New thinking on the climate crisis“ altbewährt eine neue Slideshow vorstellt. Das im März aufgenommene Video geht zwar fast 30 Minuten, aber Herrn Gore würde ich auch zuhören, wenn er dreiundzwanzig Mal hintereinander die gleiche Seite aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch vorliest. Er hat’s einfach drauf.

Siegfried Woldhek stellt in seinem Talk seine vorher noch nie veröffentlichte Theorie vor. Er hat das bisher noch nicht gefundene Gesicht von Leonardo Da Vinci entdeckt. Sagt er. Und er zeigt, wie. In seinem Vortrag „The true face of Leonardo Da Vinci?2.

Der Godfather der modernen (Astro-)Populärwissenschaft Stephen Hawking stellt im TED-Talk „große Fragen über das Universum„. Zugegebenermaßen fällt das Zuhören der Synthetikstimme nicht ganz leicht. Aber man gewöhnt sich dran.
Und, hey, immerhin ist es Stephen Hawking!

Ein Mensch, den ich bisher gar nicht kannte, der allerdings für einen Professor der Theoretischen Physik über einen herausragenden Vortragsstil verfügt, erzählt, was die Superstring-Theorie ist. Er benutzt dafür keine einzige Gleichung, Formel oder Zahl3, dafür umso mehr tolle und aufwändigen 3D-Animationen, die er durch seine Gestik untermalt. Wer morgen noch auf dem Schulhof mitreden will, muss sich unbedingt Brian GreensThe universe on a string4 anschauen. Sonst biste out.

Zum Schluss sei noch David Hoffman erwähnt, der in „Catch Sputnik mania!“ einen Teaser für seinen neuesten Dokumentarfilm zeigt. Der setzt sich mit dem ersten Satelliten der Russen auseinander und wie er Amerika beeinflusst hat. Was er da anreißt klingt wirklich spannend.

Wenn bei euch die TED-Talks im Flash-Applet auch immer den Browser abstürzen lassen (so wie bei mir!), dann schaut mal kurz auf die Seite eines Talks, denn weiter unten gibt’s einen Link zur .mp4-, oder zur gezippten mp4-Datei. Damit klappts auch mit VLC.

Nach dem Klick habe ich die Videos der Reihe nach eingebunden.

Continue reading

  1. Ich wollte auch mal so ein Bild benutzen. War das letzte Mal. Versprochen. []
  2. Da haben die Leute von ted.com liebevoll noch ein Fragezeichen hinten dran gehängt. []
  3. gut, von den 10 Dimensionen mal abgesehen []
  4. Und über Greens Buch und TV-Serie „The Elegant Universe“ werde ich dann an anderer Stelle noch mal ausführlicher schreiben []

TED-Talk über WorldWide Telescope

Gerade läuft in US and A die 2008-Version der TED-Konferenz und es werden die ersten Videos davon veröffentlicht.

Kurzer Einschub: TED? TED steht für „Technology Entertainment Design“ und beschreibt eine Konferenz, bei der verschiedene Leute über das reden, was sie so Interessantes zu bieten haben. Heraus kommt eigentlich immer etwas absolut sehenswertes, was man auch später dann im Internet als Video tun kann.

Den Anfang der 2008er Konferenz macht Roy Gould vom Harvard Centre for Astrophysics, der ein Programm vorstellt, welches in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde: Das WorldWide Telescope.
Wie eine Art Google Earth, nur eben nicht für die Erde, sondern für das Universum, kann man in 3D den Sternenhimmel abgrasen und immer weiter heranzoomen. Man kommt so zu Bildern von Nebeln und Galaxien und anderen astronomischen Objekten, die mit handelsüblichen Radio-, Hubble- und restlichen Teleskopen aufgenommen wurden. „The best of them“. Yeah.

Schaut nach einem tollen Spielzeug für den extremfernwehgeplagten Interstellarreiser aus.

Hier die sechs Minuten TED-Talk:

[via mrtopf.de]
Endlich wieder was für die Kategorie.