Schlagwort-Archiv: rp09

re:publica ’09 happened — Von Web 2.0, Twitter, Urheberrecht, Berlin und im wesentlichen ganz viel Anderem

Zwei Monate kein Beitrag im Blog? Andi hatte wiedermal ein Praktikum1 und war direkt im Anschluss in Berlin.

In der letzten Woche fand in Berlin die re:publica ’09 statt. Im Friedrichstadtpalast und in der Kalkscheune wurde über alles geredet, was mit diesem abgefahrenen Web 2.0 und mit anderen sozialen Medien2 zu tun hat.
Nachdem ich es in den letzten zwei Jahren nicht geschafft hatte, habe ich mich in diesem Jahr zusammen mit physikMitBlogger André, @schneyra, @Nevid und @FrederikWi auf den Weg in die Hauptstadt gemacht.

re:publica '09 - Day 1: WLAN kommt bald!Bevor es unten, nach dem Klick ins Detail geht: Es war sehr toll. Von allerhand Leuten wurde über das geredet, was einen so als webaktiven Nutzer interessiert und betrifft. Qualitativ deckten die Talks und Panels und Diskussionen alles von „langweilig“ bis „absolut toll“ ab. Aber die zweieinhalb letzterer Kategorie allein rechtfertigten schon das Kommen zur Veranstaltung.
Die Weltpresse3 bewegte primär, dass es kein WLAN gab. Das bewegte uns alle auch, aber bei weitem nicht so wild, wie von der Presse aufgebauscht. Man hätte damit rechnen können (so wie wir, z.B.) und einfach auf EDGE und UMTS vertrauen. Ging auch so sehr gut und war alles andere als wild.
Abgesehen von tollen und nichtsotollen Vorträgen gab es natürlich einen Haufen Leute kennenzulernen und „kennenzulernen“, da man sie ja schließlich online schon lange „kennt“.
Grandios war auch, wie weit Twitter mittlerweile in der Gesellschaft angekommen ist. Konstant konnte man seine Suche nach „rp09“ aktualisieren und immer profanes, interessantes und lustiges Neues lesen. Toll.

Die Talks der re:publica ’09 gibt’s allesamt bei make.tv als Stream, manche lohnen sich tatsächlich auch noch im Nachhinein anzusehen.

Im Detail folgt jetzt im Wesentlichen ein Ausformulieren meiner Tweets zu den Talks: Continue reading

  1. Dieses mit fetzigen radioaktiven Präparaten und heißen C++-Programmen zur Auswertung von Monte-Carlo-Simulationen. []
  2. Social-Media-Konferenz eben. []
  3. Gefühlt gab es pro Konferenzteilnehmer einen Presseartikel irgendwo da draußen. []