Schlagwort-Archiv: facebook

Gelesen im Internet #22

Fast 1,5 Monate ohne Linksammlung. Ich bin nur sporadisch zum Lesen gekommen. Leider! Ich finde, die Einteilung in Kalenderwochen macht in letzter Zeit nur wenig Sinn. Neuer Versuch: Durchnummerieren!

Gesellschaft

  • Der Facebook-Skandal, aber sortiert
    Dennis Horn über den Facebook-Skandal, der zwar aufrüttelt, aber dann irgendwie doch nicht so Facebook-skandalös ist, wie er gemacht wird.
  • The ISIS Files
    Reporters of the Times search for old ISIS documents in fallen houses and try to gain insight into the workings of the machinery. It’s such a weird and frightening picture they paint. Takeaway points: Also terror runs through bureaucracy, and regime change seems to have similar shapes in different times… Quote: »“We have to be honest,” Mr. Hamoud said. “It was much cleaner under ISIS.”«
  • A few thoughts on Ray Ozzie’s “Clear” Proposal
    How could anyone imagine it could make sense to save all private keys in one central repository?!

Wissenschaft

  • The Scientific Paper Is Obsolete
    The title is a bit of an exaggeration but the essence (static, text-heavy PDFs may not be the best choice for modern-day research) is correct in my opinion. The Open Source vs. Mathematica angle is neat, but yay Open Source!
  • A black hole merger… merger… merger
    About searches for quantum gravity through gravitional waves and LIGO

Sonstiges

Mehr Andi: Twitter, Tumblr, Tsammelseite

Nur weil dieses Blog hier viel zu häufig vernachlässigt wird und gleich einer Karstadt-Filiale brach liegt, heißt das noch lange nicht, dass mein digitaler Exhibitionismus Redefluss ebenfalls versiegt. Nahein!

Euch allen bekannt sein sollte mein Twitter-Account, auf dem ich allen täglichen Unsinn veröffentliche.

Darüber hinaus habe ich einen Nutzen für den vor ewig langer Zeit angelegten tumblr-Account gefunden. Dort, unter andih.tumblr.com werden zum einen Links und gefundene und möglicherweise interessante Bilder gespeichert. Zum anderen veröffentliche ich dort manchmal kurze, manchmal nicht so kurze, meist aber halbgare und unfertige Einträge zu differierenden Themen. Die Linkempfehlungen werden automatisch von meinem Account bei Mento1 exportiert; übrigens schickt Mento die Sachen auch (allerdings ohne Bilder) an Delicious.

Links zu meinem flickr-Account, zu Facebook und all den sozialen Diensten, bei denen ich sonst noch aktiv bin, gibt’s auf meiner frisch neugemachten, jetzt bekreisten Sammelseite andreasherten.de.
Wenn ihr mich irgendwo befreunden wollt – fühlt euch frei das zu tun.

  1. Eine Art besseres Delicious, mit Bild- und Sozialfunktionen, das sich aber irgendwie nicht durchsetzen konnte… []