Schlagwort-Archiv: Andi erklärt

RSS-Feeds von Dokumenten eines L²P-Lernraums

Dieser Beitrag richtet sich ausschließlich an Studierende und Studierendinne der RWTH Aachen, bzw. anderer Universitäten, die ein ähnliches oder gar gleiches Microsoft-SharePoint-gestütztes E-Learning-Portal wie wir verwenden.

Bei uns heißt es L2P, bedeutet Lehr- und Lernportal und ist unter www.elearning.rwth-aachen.de zu erreichen. In diesem Portal kann ein jedeR Dozierende und Dozierendinnerin einen virtuellen Lernraum anlegen und dort hinter passwortgestützten Toren Neuigkeiten und Dokumente (Skripte, Übungsblätter) und Wikis und bestimmt noch vieles mehr ins Internet stellen1.
Eine ganz nette Sache, relativ usable und sogar ein wenig 2.0.

Jetzt könnte man auf die Idee kommen, seinen PC automatisch überprüfen zu lassen, ob bereits neue Skripte oder Übungsblätter, im Allgemeinen also: ob neue Dokumente veröffentlicht wurden.
Schlaue Menschen haben dafür RSS erfunden, welches die notwendige Grundlage dafür bildet. Und auch L2P hat eine RSS-Unterstützung, allerdings ist die etwas versteckt und trickreich zu bedienen.

Deswegen:
Andi erklärt: RSS-Feeds für Dokumente im RWTH E-Learning-Portal L2P.

Man wähle den Lieblings-L2P-Raum seines Vertrauens. Bei mir ist das „Elementarteilchenphysik I (Vorlesung)“. Und navigiere sogleich zu „Lernmaterialien“ -> „Dokumente„.

L2P-Raum

Mit einem Klick auf „Aktionen “ expandiert man das Dropdown-Menü und findet an vierter Stelle einen Link zu seinem RSS-Feed.

L2P-Lernraum

Jetzt ist man auch fast schon fertig. Zumindest bis auf einen kleinen Trick. In diesem Feed, der ja nur eine ‚einfache‘ URL darstellt müssen irgendwie seine Anmeldeinformationen eingebunden werden2.
Nach dem Klick auf den „RSS-Feed anzeigen“-Link erhält man eine URL, die bei mir so aussieht (bei euch also ähnlich aussehen sollte):

https://www2.elearning.rwth-aachen.de/ss08/08ss-07331/materials/
_layouts/listfeed.aspx?List=%7B1BA47761%2D9A3B%2D49C4
%2D8905%2D16614AF2F79F%7D

Ganz klassisch bekommen wir jetzt die Anmeldeinformationen diesem Feed hinzugefügt, in dem wir vor das www ein Username:Passwort@ schreiben, also in etwa so:

https://L²P-Benutzername:L²P-Passwort@www2.elearning.rwth-aachen.de/
ss08/08ss-07331/materials/_layouts/listfeed.aspx?List=%7B1BA47761
%2D9A3B%2D49C4%2D8905%2D16614AF2F79F%7D

Das war’s.
Schon könnt ihr die Dokumente eures Lieblingsraums mit eurem Lieblingsfeedreader abrufen.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass der Google Reader momentan noch keine passworgeschützten Feeds unterstütz. Bei Bloglines funktioniert das allerdings ganz wunderbar.

Und jetzt zurück an die angeschlossenen Anstalten.

  1. Die grundlegenden Funktionen sind übrigens in einem ganz hübschen Video erklärt. []
  2. Dozierende und Dozierendinnen wollen schließlich auch an dieser Stelle ihre Dokumente passwortgeschützt haben. Urheberrecht wird immer wichtiger, erzählte uns gestern erst ein Professor… []