Twitterisdown

Millionen von Menschen wissen nicht, wie sie prokrastinieren sollen: Twitter ist down.

Was das für die Weltwirtschaft, Weltreligionen und die Besenkammer von Herrn Schmitz bedeutet steht in den Kommentaren, die neben Bei- und Mitleidbekundungen derweil gerne auch als Twitterersatz benutzt werden dürfen.

Gib ihm.

22 Gedanken zu „Twitterisdown

  1. @Nepomuk: wirklich schrecklich! Gerade werden sicherlich die ersten Router wegen Keinearbeitmehr ausgebaut und weggeschmissen.

  2. @AndiH: … und was das erst für den weltweiten Konjunktur- und Arbeitsmarkt bedeutet. Nichts Vollbeschäftigung. Hölle sag ich dir.

  3. Geil! Twitterersatz!! Leute, ich bin fast mit meiner Bachelorarbeit fertig!!!!!! =) (Wollte ich die ganze Zeit schon loswerden 😉 )

  4. Der Satz aus dem Skript, dass ich gerade lerne, beschreibt es ganz gut: „Agrumentation nicht schlüssig, Beweis siehe später…“

  5. @André Sehr schön! 😀

    @Andi Danke und weiterhin frohes Schaffen 😉

    Ich mach dann mal weiter hier, nicht dass ich mich sonst zu früh gefreut habe! 😡

  6. Wenn sich schwerhörige Köln-Kalk-Hasen unterhalten: „Ey! Isch will disch decken!“. Der Andere: „Wie, du willst den Tisch Decken?“ #semilustigeselfmadewitze

  7. @Jeriko: Das ist noch ein kleiner Haken meines (sonst so genialen) Alternativtwitters: wie kriegt man den Link an seine Mittwitterer, wenn Twitter down ist…

  8. Eine ICQ-Kette bilden! Jeder schickt dir Nachricht an alle seine Kontakte, und die schicken die auch weiter usw. 😉 (Drei ??? 2.0)

  9. Ich hab das Gefühl, der Twitterersatz dient größtenteils der Nonsens-Twitterei 😀 Ich würd mir mal Gedanken machen, @AndiH

Kommentare sind geschlossen.