Soulwax „Part of the weekend never dies“ online anschaubar

Soulwax machen Musik, und das sogar Dreifach: Als 2 Many DJs, als Soulwax und als Radio Soulwax. Einmal legen sie ziemlich drastisch und wild Musik auf, einmal machen sie sie und dann remixen sie sie.

Die beiden Soulwaxer nehmen Musikstücke auseinander und setzen sie neu zusammen – mit ihrem besonderen Touch. Was raus kommt ist interessant und sehr tolle Musik. Meistens eine sehr fetzige Mischung aus Elektro, House und Knarz-Dance.

Auf ihrer letzten internationalen Tour haben sie sich filmen lassen. „Part of the weekend never dies“ verfolgt aber nicht nur Soulwax auf ihrem Weg durch die Clubs vor und hinter den Kulissen, es werden auch immer wieder Interviewschnipsel von befreundeten Künstlern eingeblendet.
Und diese Doku kann man sich jetzt online anschauen1.
Entweder hochoffiziell bei Pitchfork.TV im Stream, oder aber bei Google Video und nach dem Klick.

Allein das Intro der Doku sollte man sich, ganz gleich seines musikalischen Geschmacks einmal zu Gemüte führen. Tolle Typografieanimation!

Und wer jetzt auf den Geschmack von Soulwax gekommen ist: Anfang des Jahres hatte ich den genialen Essential-Mix von Soulwax bebloggt. Sehr zu empfehlen ist auch „Most of the Remixes …2, eine Zusammenstellung der Remixe von Soulwax – nebenbei auch das Album mit dem längsten Titel.

Wenn jemandem noch ein Weihnachtsgeschenk für mich fehlt: Ich nähm‘ dann einmal einen Konzertbesuch bei Soulwax.3 Egal wo. Das fehlt mir noch auf meiner Konzert-Liste.
[via Nerdcore]


Google-Video Direktabgehen

  1. Ich hab schon vor ein paar Wochen Teile des Films gesehen. Rockt — und man möchte sofort dabei sein und mit der Menge mitwabern, während einem das Licht blendet und der Bass die Knie zittern lässt. Aber ich schweife ab. []
  2. Amazon-Partnerlink []
  3. Und einmal ärgere ich mich, dass ich nicht in Berlin wohne und heute Abend zu Soulwaxmas gehen kann. []

4 Gedanken zu „Soulwax „Part of the weekend never dies“ online anschaubar

  1. [jetzt kommt nichts zum thema]

    Hab mich gesetzt, zurückgelehnt und wollte mir ein plätzchen nehmen. gab aber keins 🙁

    das ist ein sehr chilliges impressum 🙂

  2. Naja, ich glaube nicht, dass man einen Konzertfilm über google und co. sehen sollte. Da geht ja die ganze Bild- und vor allem Soundqualität verloren. (Accidents and Compliments ist großartig!)

  3. „Part of the Weekend…“ ist ja mehr als ein klassischer Konzertfilm; es sind viele Interviews und Videos, außerhalb der Bühne dabei. Von daher find ich das schon ok, als Möglichkeit umsonst an so eine Doku zukommen — besonders, wenn man nicht DER größte Fan von Soulwax ist :).

    Letztendlich muss ich dir aber natürlich recht geben. Wer sich ernsthaft dafür interessiert, sollte sich die DVD besorgen und laut aufdrehen :).

Kommentare sind geschlossen.