Skins

Skins LogoBereits Anfang des Jahres hatte ich diese vermeintliche Teenie-Serie vorgestellt.
O.C. auf Crack LSD.

Wir begleiten eine Handvoll Jugendliche bei ihrem Werdegang und ihrem täglichen Leben. Leben mit Drogen, mit Parties, mit Schuleschwänzen. Aber auch Leben mit Identitätssuche, mit Finden von Freundschaften, von Liebe und dem richtigen Umgang mit zum Teil sehr kaputten Eltern. Eine tolle Serie, die am laufenden Band überzeugt, dass es eben DOCH noch etwas krasser geht, die Kinnlade NOCH etwas weiter herunterklappt, wenn sie bereits ganz unten hängt.

SkinsDie zweite Staffel fängt dort an, wo die erste aufhört. Unser Hauptdarsteller Tony1 ist seltsam geworden. Er benimmt sich anders als vorher (ich möchte ja an dieser Stelle nicht zu viel verraten). Aber er ist auf dem Weg der Besserung und wird langsam wieder der Alte.

SkinsOb es etwas mit seiner Genesung zu tun hat? Ich weiß es nicht, aber der Anfang der zweiten Staffel ist schleppend. Klar, die erste Folge ist wieder in jeder Hinsicht krass, aber danach? Es dümpelt so langsam. Man ist einfach (zu?) viel gewohnt von dem Betkreis bei Skins. Das ist vielleicht ein Dämon der Serie, aber wer seine Story mit immer außergewöhnlicheren, immer krasseren Wendungen forttreibt, der desensibilisiert sein Publikum auch, das zombiegleich vor der Kiste hängt und zähnefletschend nach mehr und mehr und mehr verlangt.
Nach dem Anfang kriegt es aber das dann auch: Die Story gewinnt wieder an Tiefe. An Charakter. An toll.

Also definitiv weiterhin eine Empfehlung, und selbst die ersten paar Folgen sind immer noch so toll, dass ich selbst diese uneingeschränkt empfehlen würde. Es geht hier um ein Abfallen von 220 % toll auf 190 % toll. Oder so.

8,5 von 10 Sternen.

Wer sich als Skins-Fan weiterbilden will, dem sei die offizielle Seite von E4 empfohlen. Da gibts haufenweise Zusatzinfos, Blogartikel, Onlineepisoden. Alles, was das Fanboyherz begehrt.

  1. Wieso habe ich eigentlich immer noch das Gefühl, Tony sei eine Art Hauptdarsteller? Seine Geschichte wird mehr oder minder gleich beleuchtet, wie die der anderen Kids. Sid steht sogar von der Hierarchie fast über Tony. Und trotzdem bleibt dieses Gefühl, Tony wäre der Zentralkörper unseres Planetenlustspiels. Zumindest Anfang der 2. Staffel []

2 Gedanken zu „Skins

Kommentare sind geschlossen.