Sammelstöckchen: sabbernde Elektronik

Diese Blogs, ne?
Es haben sich wiedermal Stöckchen im Hause andisblog.de angesammelt. Und bevor sie schlecht werden (bei einem ists schon kurz vor um!), möchte ich sie einmal hier beantworten. In diesem Sammelstöckchenpost.

Θ Von Vreni kommt ein Hund geworfen. Oder so.
Es wird nach dem Ergebnis eines bluewin.ch-tickle.de-„Was für ein Hund sind Sie?“-Lifestyle-Tests gefragt. Lifestyle. Schluck. Nagut.

Kein Zweifel – Sie sind ein gutmütiger und freundlicher Berner Sennhund.
Sie sind bodenständig und loyal. Sie arbeiten immer hart und sind stets bei der Sache, vernachlässigen jedoch niemals Ihre Freunde. Als starker und gleichzeitig freundlicher Hund achten Sie immer auf die Gefühle und Bedürfnisse derer, die um Sie herum leben. Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, sind Sie immer für Ihre Freunde da und bieten Ihnen eine Schulter zum Anlehnen. Und Sie reden für Ihr Leben gern. Wenn diese Eigenschaft auch noch mit unerschütterlicher Zuneigung gepaart ist, hat man einen Freund, der von allen respektiert wird und dem alle vertrauen.

Über die charakterliche Aussage mag ich mal nichts sagen (JA, iCH REDE GERN, NA UND!?), allerdings: wenn ich mir einen Hund anschaffen würde, dann wäre es mit Sicherheit keine Stolperfalle, sondern tatsächlich ein Berner Sennenhund. Wenn. Denn auch ich bin ja mehr so der Katzenmensch. (Wir erinnern uns? Es gibt Hundemenschen, Katzenmenschen und den Rest.)

Θ Und von Eay kommt ein Computer geworfen.
Fragen zur persönlichen Computerhistorie. Ich muss mein Langzeitgedächtnis bemühen? Oh. Schluck.
Was war Deine erste “echte” PC-Hardware?
Auch bei mir war das wohl ein 486er. Mit Turbotaste. Und Commander Keen. Aber das ist auch schon das Einzige, was ich davon weiß. Danach kam dann ein 166er und so weiter. Ging ja rasend schnell damals. Und war so teuer. Aber da gab’s ja auch noch keinen Euro. Naja. Damals…
Deine erste Anwendung, welche Du benutzt hast?
Windows? Commander Keen? Word Perfect? So richtig intensiv dann erst AutoCAD. Damit ich’s Vater erklären konnte.
Dein erstes Spiel?
Hatte ich schon Commander Keen erwähnt?
(Oder zählen an dieser Stelle auch Spielekonsolen? Dann war’s mit Sicherheit Super Mario oder Zelda!)
Hattest Du von Anfang an Spass an der Materie?
Na klar! Dieses dauernde Diskettenwechseln… Nee, ernsthaft, ich hatte Spaß.
Seit wann bist Du online und mit welchem Anbieter?
Das muss so etwa ’98/’99 gewesen sein. Glaube ich. Via ISDN der Telekom (oder wie hieß die damals?). Dann kamen die diversen Flatrates für … teures Geld. Hachja.

Und diese beiden Stöckchen gehen weiter, an… Niemanden!
Ich bin gerade stöckchensatt.
Wenn ihr unbedingt ein paar der Fragen beantworten wollt: Do it!

2 Gedanken zu „Sammelstöckchen: sabbernde Elektronik

  1. Kein Zweifel – Sie sind ein Golden Retriever!
    Ich vermute, hiermit könnte man mich als einen ultra mainstreamigen Vierbeiner bezeichnen…

Kommentare sind geschlossen.