WDR WebTV

Was drüben, über dem großen Teich schon Usus ist, zieht auch glücklicherweise in diesseitige Köpfe und Internette immer mehr ein.
Nach der ZDF-Mediathek, die große Teile des ZDF-Programms als WMV-Files online streamed, hat auch mit dem WDR der erste Sender der ARD sein Online-TV-Angebot gebündelt online stehend. Er nennt das WebTV.
Teile des Programms gab es schon vorher online — z.B. der Quarks-&-Co-Video-Podcast, aber nicht auf zusammenfassenden Seite und nicht im Flash-Player.
Über die beste Wissenschaftsshow hinaus, gibt es noch eine Reihe Ratgeber-Shows und uninteressanten Kram.
Lustig allerdings sind die schwarz-weiß-Folgen von „Ein Platz für Tiere“ aus den 60ern, bei denen Dr. Grzimek mit biologisch-imperialistischem Interesse exotische Tiere vorführt. Oder auch toll: Die erste Folge(n) „Hobbythek“ mit einem jungen Jean Pütz (seltsamerweise als Real-Player-Stream…)!
Der Player verfügt darüber hinaus über eine ganze Reihe Features, mehr dazu bei Tobias von flying sparks, der auch im [via …] stehen würde, wenn ich eines hingeschrieben hätte.

Ein Gedanke zu „WDR WebTV

  1. Ich find ja cool, dass man bei Quarks & Co einen Gebärdendolmetscher einschalten kann – nicht dass ich es brauchen würde, aber ich finds gut.

Kommentare sind geschlossen.