Lostnerdtum: 4 8 15 16 23 42

Da gibt man aus aktuellem Anlass die überaus mystischen und mysteriösen Nummernfolge aus Lost (überraschender weise im Fachjargon ‚Lost-Numbers‘ genannt) in die Suchmaschine seines Vertrauens ein (Die Serie kann man übrigens jetzt als Amerikaner (oder mit amerikanischer IP) für umsonst im Internet gucken. Wow.), und – man ist gefangen in einem schier unendlich großen Universum voller absurd interessanter, abwegig verlockender und gemeinhin absolut nerdiger Theorien.
Da werden die Zahlen als Koordinaten aufgefasst und die Stelle auf der anderen Seite der Erde gesucht, um überraschend herauszufinden, dass dort die einzige Inselgruppe auf dem Flug Sydney – L.A. ist.
Da werden zu Hauf die Anspielungen innerhalb der Serie auf die Zahlen aufgelistet, auch rückbeziehend. Noch mehr sogar.
Da werden Zahlen addiert, als Stern(/Messier-)objekte interpretiert und auf eine Karte der Insel projeziert.
Ist es nicht toll, dieses Internet?
Sollte mich jemand suchen, ich bin irgendwo zwischen 4 8 15 16 23 42 und Internetseiten. Sag mal wer bescheid, wie am Freitag das Spiel ausgegangen ist…
Edit: Da muss ich doch nochmal updaten, denn die wichtigste aller Seiten, wie ich die letzten 7 Stunden herausfinden durfte, ist wohl die LostPedia. Da gibt’s alles. 3D-Bilder der einzelnen Stationen, massig Theorien der Zahlen – einfach alles. Aber Achtung: Setzt die Kenntniss der zweiten Staffel vorraus (wie aber übrigens die anderen der Seiten auch…)

4 Gedanken zu „Lostnerdtum: 4 8 15 16 23 42

  1. Tolle Links dabei. Aber letztens hat doch so ne amerikanische Newsseite das komplette Rätsel gelöst, oder? Hab ich mir jedoch nicht durchgelesen, ich will ja nicht, dass die mir die Spannung vorweg nehmen…

Kommentare sind geschlossen.