Borat und die von Drüben und die vom Netz

Ich muss dann doch nochmal auf diesen einen Film zu sprechen kommen. Diesen einen Film, den ich dank des atomtigerzoos schon vor ein paar Wochen sehen durfte. Diesen einen Film, der gerade so dermaßen durch die neue und alte Presse gejagt wird. Diesen Film, der vielleicht im ersten Moment albern und übertrieben wirkt, der das vielleicht auch ist, dabei allerdings wunderbar sozialkritisch und ohne Grenzen die Grenzen grenzenlos übertritt (Ehm, welche Grenzen noch gleich?).
Diesen Film, der deswegen in den USA um zwei Drittel seiner Startkinos beraubt wurde.
Man fürchte, der kommerzielle Erfolg könne ausbleiben. Man fürchte, die Amerikaner hätten doch schon verstanden, dass sich große Teile des Films auch gegen sie selbst richten. Nicht gegen Kasachen, gegen „Zigeunener“ oder gar Schwule. Wenn man denn ‚gegen sich richten‘ im Rahmen von nicht vorhandener Selbstironie, wie -kritik zu eben diesem uminterpretiert.

Dieser Film jedenfalls läuft nächste Woche an. Borat. Mitechtmallangemuntertitel.
Draußen in den spacigen Weiten des MySpaces gibt’s die ersten beiden Minuten dieses Films zum anschauen. Denn ähnlich wie in Deutschland, wo die Marketingagentur sicherlich nicht nur Autoren eines Blogs zum Screening eingeladen hat, versteht es die überatlantische Agentur ebenfalls, die Vorzüge des neuen Netzes für den Film lebendig zu nutzen.

Anschauen! Und selbst Urteil bilden.

Und „der Michael Moore der Komik“ passt absolut nicht. Cohen ist lustig, intelligent, kritisch. Moore ist kritisch, populär und ein Arsch. Großer Unterschied.

Damit dieses Blog nicht zum Boratfanblog verkommt, war das jetzt der letzte Eintrag zu dem Thema. Wirklich! … Obwohl. Einen noch. Wenn ich den Film gesehen habe. Um mich dann auszulassen über die schreckliche, deutsche Synchronisation, die der schlimme deutsche Untertitel vermuten lässt.

Ein Gedanke zu „Borat und die von Drüben und die vom Netz

  1. Synchronisation? Ich dachte solche Filme werden nicht synchronisiert sondern nur mit Untertiteln versehen – höchstens der Sprecher im off wird übersetzt, weil es da nichts zu synchronisieren sondern nur ersetzen gibt 🙂

Kommentare sind geschlossen.