8 Gedanken zu „Trendwatching 06 Teil 12

  1. Ich wäre eher für Mash-downs. Also den Instrumentaltrack eines Songs nehmen, aber *keine* neuen Vocals dazumischen, auch nicht von jemand anders. Damit könnte man so einiges verbessern 🙂

  2. Da is doch gerade mal wieder eins in den Charts. Weiss aber auch nich wie das heisst und vorsingen kann ich es euch auch nich. Also wird es auf ewig unbekannt bleiben. 😉

  3. Michael: Jop, das würde einige Songs ziemlich aufwerten. Aber dann brauchte man ja keine hochglanzpolierten Popsternchen mehr ;).

    shuri: Anlass für meine messerscharfe Trendprognose waren zum einen „Mousse T. vs. Dandy Warhols – Horny like a Dandy“ (garnicht schlecht) und „Rihanna – S.O.S.“, ziemlich schlecht und mit Depeche-Mode-Rhythmen …

Kommentare sind geschlossen.