Wirbelsturmnamen

Hochdruckgebiete erhalten in Jahren mit gerader Jahrezahl männliche Namen, Tiefdruckgebiete Weibliche – in Jahren mit ungerader Jahreszahl andersrum. Soweit, so ausgleichend gerecht, so langweilig.
Bei den Hurrikans in den USA ist das anders – zumindest was die geschlechtsspezifische Trennung angeht. Die gibt’s da nämilch nicht.
Aber viel aufregender ist das trotzdem nicht – in Anbetracht der Tatsache von langweiligen Namen wie Wilma oder Tammy.
Darum kann ich mich der Forderung der Riesenmaschine nur anschließen:

[…] Hurrikans sollten Thor, Saddam, Egon Krenz, Judas, Ivan, DJ Bobo, Dschingis-Khan oder wenigstens Hitler heißen […].