Introducing: Mars Reconnaissance Orbiter

Während die ganze Welt noch mit gebannten Augen auf den Start des Space Shuttles Discovery schaut, kündigt sich im Hintergrund schon das nächste größere Ereignis an.
Der für die nächsten vier Jahre letzte Marsorbiter der NASA, der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) wird vorraussichtlich am 10. August mit der neuen Atlas V Rakete ins All geschickt.
Quasi als Antwort auf Mars Express der ESA wird der MRO eine hochauflösende Kamera an Bord haben, die (besser: das) HiRISE. Damit wird es möglich sein, aus dem Mars Orbit heraus Fotos mit einer Auflösung von 20.000 * 40.000 Pixel zu machen (= 800 Megapixel). Das 1,40 Meter lange und 65 Kilogramm schwere Instrument hat damit eine Auflösung von 25 Zentimeter pro Pixel. Allerdings kann nicht die ganze Zeit mit einer derartigen Auflösung fotografiert werden: Die Datenleitung zur Erde hat einfach nicht genug Bandbreite… (Die kommt erst mit Mars Telecommunications Orbiter)
Neben dem dauerhaften Suchen-wir-mal-nach-Wasser-auf-dem-Mars-Ziel, hier hat der MRO die Möglichkeit in eine größere Tiefe, als bisher möglich, in den Boden einzudringen, und Zeigen-wir-es-den-Europäern-nochmal-und-machen-wir-bessere-Bilder-als-die wird der MRO auch nach Landungsmöglichkeiten für die nächsten Raumsonden (z.B. Phoenix und das Mars Science Laboratory) Ausschau halten. Die Sonden werden wesentlich präziser auf dem Roten Planeten landen können.
Der 500 Millionen Dollar teure und mit fast 2200 Kilogramm relativ schwere MRO wird auch auf Suche nach dem verschollenen Beagle 2 Lander des Mars Express gehen.
Im März 2006 wird der MRO am Mars ankommen, und bis zum Oktober in Position gebracht sein, so dass er im November seine Arbeit beginnen kann. Diese Kernmission soll vier Jahre dauern, danach kann der MRO aber noch als Kommunikationsplattform zwischen Marslandern und Erde dienen.
Wird wieder interessant. Und mal schauen ob die Bilder der HRSC von Mars Express noch zu toppen sind.

Ein Gedanke zu „Introducing: Mars Reconnaissance Orbiter

Kommentare sind geschlossen.