Neue Mission für Deep Impact?

Die Flyby Sonde der Deep Impact Mission, dessen Bilder immernoch überall auf der Welt analysiert werden, ist wohlauf. Eigentlich hatte man erwartet, nach dem Ausschalten des Schildmodus, der die Sonde vor Steinschlag von Tempel 1s Oberfläche nach erfolgreichem Einschlagen durch den Impactor geschützt hatte, einige Zerstörung an der Sonde zu finden. Zur Überraschung aller Beteiligten war aber die Flyby Sonde komplett in Ordnung.
Nun hofft man im Deep Impact Koordinationszentrum weitere Mittel von der NASA zu bekommen, um die hervorragenden Instrumente an Bord des Schiffes weiterhin nutzen zu können.
Ziel der Beobachtung soll der Komet 85P/Boethin sein, den man durch einen gravity-assist von der Erde Ende 2008 in Jupiternähe erreichen will. Bei einm swing-by bzw. gravity-assist wird in diesem Fall die Gravitation der Erde ausgenutzt, um das Schiff auf eine andere Flugbahn zu lenken und zusätzlich zu beschleunigen.
Das Manöver um die Sonde Richtung Erde zu lenken wurde bereits durchgeführt.
Ein kleines Problem besteht aber noch: Der Komet Boethin wurde ’75 und ’86 erfolgreich beobachtet. ’97 hätte er wieder auftauchen sollen. Ist er aber nicht. Aber man ist zuversichtig, dass man ihn nur irgendwo hinter der Sonne übersehen hat…

Ein Gedanke zu „Neue Mission für Deep Impact?

Kommentare sind geschlossen.