New Horizons wird konkret

Die erste Raumsonde, die zum äußersten Planeten unseres Sonnensystems, zu Pluto, fliegen wird wurde diese Woche verschifft.
Vom John Hopkins University Applied Physics Laboratory, wo die Sonde zusammengebaut wurde, wurde sie in einem großen Container zum NASA Goddard Space Flight Center geschifft. Dort wird das pianogroße Gefährt auf Herz und Nieren, Pardon, auf Konstruktion und Instrumente getestet. Ob sie den hohen Belastungen des Startes stand hält und auch im All bei den extremen Temperaturen funktionsfähig bleibt wird u.a. in einer vier Stockwerke großen Vakuumkammer zu beweisen sein. Anfang 2006, genauer ab dem 11. Januar soll dann „New Horizons“ abheben, und in einer bis dato nicht dagewesenen Geschwindigkeit an den Rand des Univ…, sorry, Sonnensystems fliegen.