Der Papst, die Nazis und die Abtreibung

In einem Buch vom Papst, so eine Art gesammelte Gesprächsaufzeichnungen, spricht er laut Spiegel Online davon, dass ein rechtens gewähltes Parlament mit Hitler an der Spitze Konzentrationslager und den Holocaust ermöglicht hätte. Die Abtreibung sei ebenfalls durch ein gewähltes Parlament erlaubt worden.
Nun, Nazivergleiche scheinen wieder in Mode zu kommen.
Vielleicht liegt aber die Abtreibung auch an der Atombombe? Beides ist schließlich erst im 20. Jahrhundert erfunden worden! Nein, ich hab’s. Liegt an George Bush! Immerhin hat „GeorgeBush“ genau so viele Buchstaben wie „Abtreibung“.
Ergo: Quatsch.

Ein Gedanke zu „Der Papst, die Nazis und die Abtreibung

Kommentare sind geschlossen.